Diese Geschmacksvielfalt und der erfrischende Biss, die nur in der Sodaflasche zu finden sind, machen wirklich süchtig. Wenn das Wasser an einem heißen Nachmittag nicht ausreicht, um Sie kühl zu halten, ist es genau das Richtige, das kalte Soda aus dem Kühlschrank zu nehmen. Soda passt wirklich gut zu den besten Pommes und Burgern.

Wenn Sie einige der saftigsten und knusprigsten Pommes und Burger essen möchten, sind Burger King und Cafe Extrablatt in Deutschland einen Versuch wert. Kohlensäurehaltige Getränke werden seit 1767 endlos zubereitet, und Deutschland hat seine eigenen unvergesslichen Unternehmen, die Sie erfrischen werden.

Einige der hier aufgeführten Unternehmen sind möglicherweise nicht weltweit zugänglich, aber es ist etwas, das Sie bei einem Besuch in Deutschland häufig sehen werden. Dies sind die sieben Soda-Unternehmen, die stolz von Deutschland gebaut werden.

Afri-Cola:

Diese Briefmarke wurde tatsächlich von Blumhoffer Successor im Jahr 1931 veröffentlicht. Die Marke stellt auch ein anderes Getränk her, das als Bluna bekannt ist, eine Limonade mit Orangengeschmack. Dieses Unternehmen gehört heute zu Mineralbrunnen Überkingen-Teinach.

Obwohl das Unternehmen bereits 1931 offiziell wurde, wurde der ursprüngliche Blumhoffer-Nachkomme von Afri-Cola im 19. Jahrhundert in Köln gegründet. Afri-Cola macht richtig wach. Dieses kohlensäurehaltige Getränk hat etwa 250 mg / l Koffein.

Im Laufe der Jahre hat es die Zutaten tatsächlich verändert, um dem Geschmack der Massen besser gerecht zu werden. Es lag auch an der Konkurrenz von Coca-Cola und Pepsi in den 1990er Jahren. Die Änderungen reichten nicht aus, um die Menge zu stimulieren, aber die Besitzer entschieden sich dafür, das Koffein auf den ursprünglichen Koffeingehalt zurückzuführen.

Bluna:

Diese gesündere Schwester der Afri-Cola wurde von derselben Firma hergestellt. Es wird seit 1952 hergestellt, viel später als Afri-Cola. Es dauerte tatsächlich sieben Jahre, bis Bluna eine beliebte Orangenmarke wurde.

In den 90er Jahren wurde Bluna einer der deutschen Exporteure in das Königreich Saudi-Arabien, bis die lokale Produktion aufgenommen wurde. Bluna war ursprünglich nur in einer Geschmacksrichtung erhältlich; aus orangefarbenem Mineralbrunnen Überkingen-Teinach. Zum Durstlöschen gibt es verschiedene Fruchtaromen.

Apfelschorle:

Wenn Sie frischen Apfelsaft mögen, aber eine scharfe Textur auf der Zunge haben möchten, dann ist der Apfelschorle eine großartige Wahl. Dieses erstaunliche Getränk enthält mindestens fünfzig Prozent reinen Apfelsaft. Es ist weniger Zucker als herkömmlicher Apfelsaft. Manchmal wird Zitronensaft hinzugefügt. Apfelschorle ist nicht nur in Deutschland beliebt.

Auch Österreich und die Schweiz haben eine große Fangemeinde für dieses Getränk. Das Tolle an dieser erstaunlichen Limonade ist ihre Isotonie. Es bedeutet, dass der Körper die Wasserlösung einfach aufnimmt und abgibt und kein übermäßiges Wasserlassen oder Dehydration verursacht. Es ist perfekt für Sportler, die während des Trainings hydratisiert bleiben möchten.

Gerolsteiner:

Wenn Sie Wasser ohne Zuckerzusatz, aber mit dem Mundgefühl einer normalen Limonade trinken möchten, ist dieses Getränk wirklich möglich. Dieses natürlich vorkommende kohlensäurehaltige Wasser stammt aus der Stadt Gerolstein, von der sein Name stammt.

Gerolsteiner ist das offizielle Wasser der Stadt. Das Firmenlogo ist mit einem Stern und einem Löwen stilisiert. Das Unternehmen wurde bekannt und exportierte schließlich 1895 in verschiedene andere Länder, darunter Australien. Bereits 1986 führte Gerolsteiner auch eine kohlenstoffärmere Formel ein, um mit dem Wandel des öffentlichen Geschmacks Schritt zu halten.

Fassbrause:

Ursprünglich in Berlin hergestellt, wurde diese Limonade auch als Sportmolle anerkannt. Molle bezeichnet im Berliner Dialekt Bier, aber Fassbrause ist eigentlich eine alkoholfreie Limonade. Aber es gibt eine alkoholische Version. Es wird aus Malz- und Fruchtextrakten hergestellt, die konventionell behandelt wurden.

Der Unterschied zwischen Fassbrause und anderen kohlensäurehaltigen Getränken auf unserer Liste besteht in der Zugabe von Gewürzen. Seine alkoholische Version ist als Interviewitzes bekannt und wird tatsächlich mit Bier gemischt. Eine koffeinhaltige Version der Fassbrause ist ebenfalls erhältlich und wird unter dem Namen Kreuzbar vermarktet.

Brottrunk:

Möchten Sie den Frühstückstoast trinken? Brottrunk ist eigentlich ein kohlensäurehaltiges Getränk, das aus Brot zubereitet wird. Es ist dem slawischen Getränk Kwas ähnlich. Es wird hergestellt, indem das Brot mindestens einen Monat lang fermentiert wird. Die Wassermischung wird dann ohne weitere Prozesse abgefüllt.

Dieses fermentierte und kohlensäurehaltige Getränk wird tatsächlich als Probiotikum angesehen. Zahlreiche Studien wurden über die Auswirkungen dieser Soda auf den menschlichen Körper durchgeführt. Eine Verbesserung der Haut und des Immunsystems sind einige der Wirkungen dieser Limonade. Soda sollte Ihnen einige Ausbrüche verschaffen, aber dieses Getränk bewirkt tatsächlich das Gegenteil.

Spezi:

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Cola und Orangensaft zusammen schmecken? Sag nichts mehr. Spezi ist der Name für eine solche Limonade in Deutschland. Es war ursprünglich als Firmenname für ein Bier gedacht, bis es 1956 geändert wurde. 1989 hatte es den ersten Werbespot.

Spezi schmeckt nicht seltsam. Es ist eine normale Cola mit einem Nachgeschmack von Zitrusfrüchten. Es gibt einige Spezi-Versionen, die keinen Zucker haben. Es ist auch ähnlich zu PepsiCos Schwip Schwap. Die Version von Coca-Cola ist als Mezzo Mix bekannt.

Dies sind einige der vielen Limonaden, auf die Deutschland stolz ist. Sie alle präsentieren eine einzigartige Seite der deutschen Kultur und sollen einen spritzigen Eindruck hinterlassen.

Write A Comment