Wussten Sie, dass der Maulwurf tatsächlich eine Soße ist? Und doch wird es aus vielen Gründen als Nationalgericht Mexikos in Betracht gezogen, von der Tatsache, dass es in fast jedem Teil des Landes und jeder Familie verwendet wird, bis hin zu der Tatsache, dass es mit mehr oder weniger allem gepaart wird. Rindfleisch, Hühnchen, Truthahn und Meeresfrüchte, benennen Sie das Protein und die ihm innewohnenden Aromen, indem Sie den richtigen Maulwurf anhängen!

Etymologie des Wortes:

Die Maulwurf-Terminologie stammt von Molli, einem aztekischen (Nahuatl) Wort für Soße oder Mischung. Viele Leute denken auch, dass es von moler, einem spanischen Wort für Mahlen, stammt, da viele der Zutaten tatsächlich gemahlen sind. Viele Leute denken auch, dass das Wort Schokoladensauce bezeichnet, weil es ein paar moderne Maulwurf gibt, die Schokolade haben.

Da es jedoch präkolumbianischen Ursprungs ist und aus der aztekischen Sprache stammt, sind die letzten beiden Erklärungen falsch. Einerseits waren die Azteken nicht dafür bekannt, Schokolade in den herzhaften Gerichten zu verwenden, und andererseits fanden die Schokoladenexperimente nach der Ankunft der spanischen Eroberer im 17. Jahrhundert statt.

Typische und atypische Teile:

Beachten Sie, dass die Maulwurf-Rezepte für jede Region des Landes sowie für jede Nachbarschaft, Familie und Straße spezifisch sind. Ein einheitliches Maulwurf-Rezept würde man mit ziemlicher Sicherheit nicht finden, und das macht es erst richtig spannend; Sie würden nicht wissen, welche Geschmacksrichtungen Sie bekommen, bis Sie einen neuen Maulwurf probieren.

Generell besteht ein Maulwurf jedoch aus einer Mischung aus Samen, Nüssen, Gemüse und Chili. Es können auch Rosinen, Tomaten, Epazot, ungesüßte Schokolade, Gewürze und Avocadoblätter enthalten sein. Der Koch oder Koch, der einen Maulwurf zubereitet, wird wahrscheinlich das Geheimnis über die besonderen Prozesse und Zutaten bewahren, die bei der Herstellung seiner Version verwendet werden, obwohl Hunderte von Rezepten leicht online verfügbar sind.

Maulwurf ist auch ein zeit- und arbeitsintensives Gericht in der Zubereitung. Zuallererst muss fast jede Zutat langsam geröstet werden, um den Geschmack hervorzurufen. Zweitens muss alles geerdet werden, meistens von Hand.

Der Molcajete, ein herkömmlicher Mörser und Stößel, der in Mexiko verwendet wird, wird zum Mahlen aller seiner Zutaten verwendet, um eine glatte Paste herzustellen. Ja, Sie können auch Ihren elektrischen Mixer verwenden, aber die Ergebnisse werden in Bezug auf Geschmack und Textur nicht sehr ähnlich sein. Es gibt etwas Gutes über das Handmahlen und Pürieren aller Zutaten zu sagen.

Beim nächsten Mal staunen Sie also ein wenig über die gehobenen Pujol-Kostbarkeiten, besonders wenn Sie das Maulwurf-Gericht bekommen, denken Sie an Energie, Zeit und alle Zutaten, die tatsächlich in die Zubereitung geflossen sind. Sie werden jeden Löffel zu schätzen wissen und für noch explosivere Aromen antworten.

Write A Comment